Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Neue Impulse für die Dorfentwicklung in Buch

| Keine Kommentare

Die Dorfentwicklung in Buch wird seit Jahrzehnten maßgeblich vom Flughafen beeinflusst und begrenzt. Gesetzlich bedingte Lärmschutzzonen bringen nennenswerte Baubeschränkungen mit sich. Nun kommt glücklicherweise etwas Bewegung in die Sache: Die Lärmschutzzonen verändern sich und eröffnen neuen Spielraum.

Auf Einladung meiner Stadtratskolegin Jasmin Bieswanger und mir stellte der Baureferent der Stadt Nürnberg Daniel Ulrich die neue Zonierung vor und machte Interessierten mit Bauanliegen das Angebot, sich direkt an das Baureferat und ihn zu wenden, um entsprechende Möglichkeiten auszuloten.

Perspektivisch soll in Buch auch in angemessenen Rahmen neues Bauland entstehen, um insbesondere jungen Familien die Chance zu geben im Dorf bauen und bleiben zu können. Buch kann einige stadtentwicklerische Impulse gut gebrauchen. Kleinere Änderungen können im Rahmen eines Nachverdichtungskonzepts ohne eine Änderung des Flächennutzungsplans erfolgen. Alle größeren Entwicklungen müssen sich allerdings auch in das Gesamtentwicklungskonzept Knoblauchsland einfügen. Für dessen Erarbeitung wird nun in einem ersten Schritt gemeinsam mit der Landwirtschaft ein agrarstrukturelles Gutachten in Auftrag gegeben, um die Belange und Zukunftsperspektiven der Landwirte auf eine solide Datenbasis zu stellen. Auf Basis dieser Erkenntnisse und eines Bürgerdialogs wird dann die Ausweisung neuer Siedlungsflächen geprüft.

In absehbarer Zeit bekommt Buch zudem ein neues Feuerwehrhaus. Im Rahmen der Veranstaltung wurde angeregt, auch den Bau eines Spielplatzes auf den umliegenden Flächen in Betracht zu ziehen. Wir haben diesen Vorschlag aufgegriffen und um eine entsprechende Prüfung gebeten. Auf Zustimmung stoß zudem der Vorschlag vor dem TSV Buch, im Seeweg und Wehrenreuthweg zum Schutz der straßenkreuzenden Kinder und Fußgänger die Geschwindigkeit zu reduzieren.

Autor: Thorsten

führt seit 2020 die SPD-Stadtratsfraktion Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.