Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Gesamtentwicklungskonzept Knoblauchsland kommt

| Keine Kommentare

Das Knoblauchsland ist der Gemüsegarten der Region und beliebtes Ausflugsziel. Diese einzigartige Kulturlandschaft vor den Toren der Stadt ist etwas Besonderes. Deshalb machen wir uns für den Erhalt der dörflichen Strukturen mit ihren gewachsenen Traditionen stark. Um nicht andauernd über einzelne Ecken und Projekte zu diskutieren, wollen wir die unterschiedlichen Diskussionen zusammenführen und unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ein Gesamtentwicklungskonzept erarbeiten.

Eine der Herausforderungen ist die zunehmende Konkurrenz um Flächen. Landwirtschaft, Wohnen und Gewerbe benötigen Platz. Dabei gibt es natürlich unterschiedliche Interessenslagen, die nicht immer leicht unter einen Hut zu bekommen sind. Im Stadtplanungsausschuss am 2. Oktober wird nun mein Vorstoß für ein Gesamtentwicklungskonzept aufgriffen und als erster Meilenstein ein agrarstrukturelles Gutachten in Auftrag gegeben. Die städtischen Planer möchten mit Hilfe einer externen Studie untersuchen, in welchem Umfang sich die Betriebe in den nächsten Jahren entwickeln werden, welche Baumaßnahmen angedacht und welche Betriebsaufgaben absehbar sind.

Mit diesem Wissen können wir besser auf die Belange der Landwirte eingehen. Vielleicht lassen sich damit auch gemeinsame Initiativen starten und ein Beitrag zur Planungssicherheit für alle Beteiligten leisten. Es ist spürbar, dass sich die Landwirtschaft in einem nennenswerten Umbruch befindet. Das zeigt schon die Steigerung der Glashausflächen um 22 auf knapp 80 Hektar innerhalb von fünf Jahren.

Ich bin zuversichtlich, dass sich das Knoblauchsland durch einen intensiven Dialog und eine breite Beteiligung in den nächsten Jahren behutsam weiterentwickeln kann. Mit Umbrüchen sind immer auch Chancen verbunden. Und diese wollen wir nutzen.

Autor: Thorsten

führt seit 2020 die SPD-Stadtratsfraktion Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.