Rathausplatz 2



Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

30. November 2015
nach Thorsten
Keine Kommentare

Digitale Infrastruktur wird ausgebaut

Seit vielen Jahren bringe ich zusammen mit meinem SPD-Stadtratskollegen Harald Dix das Thema Breitbandausbau im Nürnberger Rathaus immer wieder auf die Agenda. Nun können wir wieder einen deutlichen Schritt nach vorne machen. Mit Hilfe von Fördergeldern des Freistaats werden die … Weiterlesen

21. Oktober 2015
nach Thorsten
Keine Kommentare

Breitbandausbau in Nürnberg kommt voran

Seit vielen Jahren drängen mein SPD-Stadtratskollege Harald Dix und ich im Rathaus auf einen Ausbau der Breitbandversorgung. Wir beide wissen aus eigener Erfahrung im Nürnberger Süden bzw. Knoblauchsland wie quälend langsam die Internetverbindungen sein können. Die Stadt beteiligt sich nun … Weiterlesen

26. Juni 2012
nach Thorsten
1 Kommentar

SPD fordert mehr Schwung bei Wirtschaftsförderung

Nach Ansicht der SPD-Stadtratsfraktion hat sich der Nürnberger Arbeitsmarkt in den letzten Monaten positiv entwickelt. Von einer Trendwende kann aber keine Rede sein. Bei einer Arbeitslosenquote von derzeit rund 7,6 Prozent und nach wie vor vielen Langzeitarbeitslosen gibt es in … Weiterlesen

28. Februar 2012
nach Thorsten
1 Kommentar

SPD fordert Glasfaseroffensive für Nürnberg

Eine leistungsfähige Datenautobahn ist ein entscheidender Standortfaktor für Nürnberg. Ein ausgebautes Glaserfasernetz gehört zukünftig zur unverzichtbaren Infrastruktur einer Kommune und ist Teil der Daseinsvorsorge. Zusammen mit meinen Stadtratskollegen Gerhard Groh und Harald Dix mache ich mich deshalb für einen Ausbau … Weiterlesen

17. Januar 2012
nach Thorsten
1 Kommentar

Piraten reden beim Internetzugang am Problem vorbei

Dass sich die Piraten als neue Partei mit populistischen Forderungen profilieren wollen, war absehbar. Ihre Forderung in den heutigen Nürnberger Nachrichten nach einem kostenlosen Internetzugang über Funknetze im Innenstadtbereich geht allerdings an der Realität und an den Problemen in der … Weiterlesen