Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Reaktivierung der Pirckheimerstraße für die Straßenbahn

| Keine Kommentare

Vor vielen Jahren wurde der Straßenbahnverkehr durch die Pirckheimerstraße eingestellt. Seitdem, und der damit verbundenen Eröffnung des Nordwest-Astes der U3, sehnen sich viele Bürgerinnen und Bürger nach einer Reaktivierung. Sie engagieren sich für „ihre 9er“.

Zuschüsse für die U-Bahn machten es bisher unmöglich, parallel zur U-Bahn eine Straßenbahn verkehren zu lassen. Durch die angedachten Netzerweiterungen (z.B. die StUB nach Erlangen und Herzogenaurach) und Linienverlängerungen (z.B. die Linie vom Stadtpark bis Bauernfeind) ergeben sich mittlerweile aber veränderte Rahmenbedingungen. Für ein optimiertes Netz wäre die Reaktivierung dieser wichtigen West-Ost-Verbindung im Straßenbahnnetz ein großer Mehrwert und durchaus auch gegenüber den Zuschussgebern wirtschaftlich vertretbar.

Vor diesem Hintergrund haben wir Stadtverwaltung und VAG aufgefordert, erneut zu prüfen, ob eine Reaktivierung der Pirckheimerstraße immer noch förderschädlich wäre.

Autor: Thorsten

führt seit 2020 die SPD-Stadtratsfraktion Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.