Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

MAN: 1.300 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel

| Keine Kommentare

Die Nürnberger SPD solidarisiert sich mit den Beschäftigten von MAN, die heute für ihre Arbeitsplätze auf die Straße gingen. MAN ist ein Nürnberger Traditionsbetrieb, der den Anfangsbuchstaben seiner Heimat auch im Namen trägt. Wir machen uns gemeinsam mit den Beschäftigten dafür stark, dass das Motorenwerk in Nürnberg nicht nur eine stolze Geschichte, sondern auch erfolgreiche Zukunft hat. Käme der Stellenabbau so, wäre das nicht nur ein Schlag ins Gesicht der Beschäftigten, sondern auch der ganzen Region.

Die Konzernleitung will alleine in Nürnberg nun 1.300 von 3.800 Stellen streichen und Teile der Produktionskette auslagern und sogar in der Entwicklung Personal einsparen. Das ist kein zukunftsgewandtes Konzept. Die IG Metall hat mir ihrer Forderung Recht: Es braucht nun Investitionen in neue Technologien wie Brennstoffzelle und Batterien, um sich neuen Wachstumsmärkte zu erschließen.

Autor: Thorsten

führt seit 2020 die SPD-Stadtratsfraktion Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.