Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Erweiterung des Kulturzentrum Nord

| Keine Kommentare

Seit 1975 gibt es das Kulturzentrum Nord. Hervorgegangen ist der eingetragene Trägerverein KUNO aus einer Bürgerinitiative. Nach dem damaligen Kulturladen in der Rothenburger Straße war er der zweite seiner Art in Nürnberg und wird als erster freier Träger mit städtischen Geldern unterstützt. Das Gebäude gehört der Stadt Nürnberg.

Heute ist der Treffpunkt mit seinem breiten kulturellen Angebot aus der Nordstadt nicht mehr wegzudenken. Er zieht Nachbarinnen und Nachbarn und interessierte Gäste aus der ganzen Stadt an. Neben der Funktion als Treffpunkt im Stadtteil hat sich das KUNO überregional mit dem Galeriehaus und dem Literaturfest „Wortwärts“ als Ort von Literatur und Kultur etabliert. Räumlich stößt das Kulturzentrum aber mehr und mehr an seine Grenzen. Die hängt auch an der deutlich gestiegenen Einwohnerzahl in der Nordstadt. Vor allem der „Saal“ ist folglich viel zu klein für die Nachfrage und Besucherzahlen.
Es ist deshalb notwendig, dass die Räumlichkeiten zu erweitern und notwendige Sanierungsmaßnahmen vorzunehmen.

Thorsten

Autor: Thorsten

führt seit 2020 die SPD-Stadtratsfraktion Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.