Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Frischzellenkur für das Loni

| Keine Kommentare

Das Loni-Übler-Haus leistet als Kulturladen seit vielen Jahrzehnten einen wertvollen Beitrag für die Stadtteil- und Kulturarbeit in Nürnberg. Das Haus wird von zahlreichen Gruppen aus der ganzen Stadt genutzt, bietet ein breites Kursangebot und ist ein beliebter Konzert- und Veranstaltungsort.

Die derzeitige bauliche und räumliche Situation entspricht den veränderten und gewachsenen Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer aber nur bedingt. So stammt beispielsweise der Küchenraum im Erdgeschoss noch aus der Zeit des Jugendwohnheims. Dort wird heute aber nicht gekocht, sondern Licht und Ton für die Veranstaltungen gesteuert und geregelt.

An anderen Stellen im Haus ließe sich durch eine entsprechende Raumteilung und „Lärmschutz“ eine Mehrfachbelegung realisieren, die heute so nicht möglich ist. Auch die wunderbar gelegenen Außenflächen könnten noch deutlich besser genutzt und bespielt werden, wenn man die Bewirtschaftungsmöglichkeiten aus dem Haus heraus optimiert.

Vor diesem Hintergrund haben wir die Verwaltung im Rathaus beauftragt, für das Loni-Übler-Haus ein Sanierungs- und Raumkonzept zu erarbeiten, das den veränderten Bedürfnissen vor Ort Rechnung trägt.

Thorsten

Autor: Thorsten

ist seit 2008 Stadtrat in Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.