Rathausplatz 2

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

ÖPNV: Freistaat muss bei Betriebskosten helfen

| Keine Kommentare

Die Ankündigung des Freistaats mehr Geld in den öffentlichen Personennahverkehr zu investieren begrüße ich. Wir brauchen dringend mehr Mittel im System. Die Zuschusskürzungen aus dem letzten Jahrzehnt müssen endlich zurückgenommen werden.

Dazu eine Zahl: Würden heute noch die Zuschusskriterien von Bund und Land wie vor dem Jahr 2008 gelten, hätten wir in Nürnberg seitdem 130 Millionen Euro mehr überwiesen bekommen. Man hat uns also ein Jahrzehnt im Regen stehen lassen.

Für mich springt der öffentlich verkündete Ansatz der Staatsregierung allerdings zu kurz. Das sind Schönwettermittel. Wenn die Steuereinnahmen sprudeln, gibt es immer ein bisschen großzügigere Förderbescheide für Anschaffungen. Unser Problem sind aber die Betriebskosten. Diese fallen jährlich an und steigen aufgrund der Personal- und Energiekosten.

Wir brauchen deshalb einen Einstieg des Freistaats bei den Betriebskosten. Wir brauchen die Planungssicherheit, dass das Geld regelmäßig fließt. Dann haben wir auch die realistische Chance, die ärgerlichen Preissteigerungen im Verkehrsverbund zu bremsen und den Fahrgästen etwas Gutes zu tun.

Thorsten

Autor: Thorsten

ist seit 2008 Stadtrat in Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.