Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Wächterhaus in Großgründlach wird ab 2019 saniert

| Keine Kommentare

Das historische Wächterhaus in Großgründlach gegenüber dem Bürgeramt ist in keinem guten Zustand. Ein vom Hochbauamt der Stadt Nürnberg beauftragtes Gutachten rät dringend, Wände trockenzulegen und Schädlinge wie den Hausbock zu bekämpfen. Andernfalls drohen weitere Schäden an tragenden Holzteilen.

Vor diesem Hintergrund habe ich im Rathaus den Antrag gestellt, zeitnah die zur Sanierung notwendigen Schritte einzuleiten und die dafür notwendigen Mittel in den Haushalt einzustellen. Bürgermeister Vogel hat sich dem Thema sofort angenommen. Auf der Basis eines Sanierungskonzepts stellt der Stadtrat nun in einem ersten Schritt rund 130.000 Euro für Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung. Baubeginn ist wahrscheinlich 2019.

Das frühere Wohnhaus ist ein verputzter Massivbau mit Fachwerkobergeschoss aus dem 18. Jahrhundert. Es beherbergt ein kleines Museum und befindet sich im städtischen Besitz. Der Vorstadtverein Alt-Gründlach kümmert sich darum seit vielen Jahren, macht Führungen, organisiert Ausstellungen und stellt Exponate zur Schau. Daneben wird das Gebäude auch gerne von Brautpaaren für einen Sektempfang vor bzw. nach der Trauung im Bürgeramt Nord genutzt.

Thorsten

Autor: Thorsten

kandidiert 2020 als Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.