Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

VGN erzielt Fahrgastrekord

| Keine Kommentare

Noch nie haben so viele Menschen Busse und Bahnen des regionalen Verkehrsverbunds genutzt wie im vergangenen Jahr. Diese Entwicklung freut uns überaus und zeigt, dass wir auch politisch die Weichen richtig gestellt haben. Neben einem konsequenten Ausbau insbesondere der Schieneninfrastruktur ist dies auch unserer neuen Tarifstrategie geschuldet. Der Ansatz, vor allem auf die Zeitkarten und Kundenbindung zu setzen, war mutig und trägt nun sichtbar Früchte.

Gerade mit dem Firmen- und dem 9-Uhr-JahresAbo gibt es zwei attraktive Tickets für Dauernutzer. Hinzukommt das neue Schülerticket und das Semesterticket für Studierende, das die Verkaufserwartungen übertrifft.

Allerdings gibt es keinen Grund sich auf dem Erfolg auszuruhen. Viel Potenzial gibt es immer noch bei den Pendlern, die wir vor allem mit den neuen Regelungen für das FirmenAbo gewinnen wollen“, unterstreicht der SPD-Stadtrat. „Dieses gibt es seit Januar nun sogar für Unternehmen ab fünf Mitarbeitern und kann über die IHK Nürnberg für Mittelfranken und die Handwerkskammer für Mittelfranken bezogen werden.

Trotz der Zuwächse bei Fahrgästen und Einnahmen bleibt die finanzielle Lage der städtischen Verkehrsbetriebe angespannt. Den Mehreinnahmen stehen nennenswerte Ausgabensteigerungen zum Beispiel beim Personal gegenüber. Das jährliche Defizit der VAG wuchs zuletzt auf rund 83 Millionen Euro, vor einigen Jahren waren es noch rund 20 Millionen weniger. Ich hoffe sehr, dass alle Parteien nach der Bundestagswahl um diese Unterfinanzierung wissen und im Bundestag für zusätzliche Unterstützung sorgen.

Thorsten

Autor: Thorsten

kandidiert 2020 als Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.