Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

SPD lobt Ehrenamtspreis aus

| Keine Kommentare

Bereits zum zwölften Mal lobt die SPD Nürnberg ihren Ehrenamtspreis aus.

 Mehr als ein Fünftel der Nürnberger engagiert sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Dieses seit langem anhaltende hohe Niveau ist vor dem Hintergrund der zunehmenden beruflichen Mobilität und der familiären Herausforderungen wie zum Beispiel der Pflege Angehöriger keine Selbstverständlichkeit. Diese Überzeugungstäter machen unsere Stadt reicher. Viele tolle und unterstützende Angebote gäbe es ohne sie nicht.

Die SPD will mit der Auszeichnung diesen unentgeltlichen Einsatz würdigen und bemerkenswerte Personen, Gruppen oder Organisationen herausheben. Angesprochen sind Aktivitäten auf allen Gebieten: sei es im kulturellen, sozialen, sportlichen, schulischen oder ökologischen Bereich, sei es in der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz oder in der Freizeit.

Ich hoffe dabei auch auf die Vorbildwirkung. Einer Untersuchung des städtischen Statistikamts zufolge können sich weitere 38 Prozent der Erwachsenen für die Zukunft vorstellen, ein Ehrenamt zu übernehmen. Da ist also noch viel Potential vorhanden, das man für ein Engagement begeistern kann. Bis zum 30. Oktober ist es möglich Bewerbungen und Vorschläge für den Preis einzusenden. Der ist mit 1.000 Euro dotiert. Über die Vergabe entscheidet ein unabhängiges Kuratorium aus Nürnberger Persönlichkeiten.

Der Preis wird im Rahmen eines Festaktes am 14. November 2016 durch die frühere Bundesministerin Renate Schmidt übergeben.

Die Bewerbungen können an folgende Anschrift eingeschickt werden:

SPD Nürnberg
Ehrenamtspreis
Karl-Bröger-Straße 9
90459 Nürnberg

Autor: Thorsten

führt seit 2020 die SPD-Stadtratsfraktion Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.