Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Bürger- und Stiftungskapital für Photovoltaik- und Solaranlagen

| Keine Kommentare

Die Stadt Nürnberg verfügt und verwaltet eine Vielzahl von Stiftungen, deren Ausschüttungen in Gemeinwohlprojekte unserer Stadt investiert werden. Die aktuelle Niedrigzinsphase führt leider dazu, dass die ausgeschütteten Geldbeträge deutlich niedriger ausfallen als noch vor einigen Jahren.

Eine vergleichsweise gute Rendite werfen nach wie vor Photovoltaik- und Solaranlagen ab, deren Installation zudem noch einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Im Stadtgebiet und auf städtischen Liegenschaften gibt es nach wie vor Potential für entsprechende Bauten.
Gleichzeitig gibt es immer noch große Bereitschaft von Seiten unserer Bürgerinnen und Bürger, im Rahmen von Solarinitiativen privates Geld lokal zu investieren.

Diese Anliegen lassen sich möglicherweise zusammenbringen.

Vor diesem Hintergrund habe ich die Stadtverwaltung gebeten zu prüfen, in welchem Ausmaß noch Dachflächen von städtischen Gebäuden für Solarzellen zur Verfügung stehen.

Zudem soll rechtlich und unter finanziellen Gesichtspunkten geklärt werden, ob eine Anlage des Stiftungskapitals in neue Photovoltaik- und Solaranlagen auf städtischen Liegenschaften möglich und rentabel ist. Möglicherweise lässt sich auch Bürger- und Stiftungskapital in geeigneten Anlageformen zur Finanzierung von Solaranlagen auf städtischen Dächern zusammenführen.

Thorsten

Autor: Thorsten

kandidiert 2020 als Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.