Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Hochschule muss in den Nürnberger Westen

| Keine Kommentare

Die SPD-Stadtratsfraktion fordert endlich eine Stärkung des Forschungs- und Wissenschaftsstandorts Nürnberg. Den Versprechen der Staatsregierung müssen ihrer Meinung nach nun Taten folgen.

Die Kaufverhandlungen für das AEG-Areal entwickeln sich leider zunehmend zur Posse, bei der die Staatsregierung keine gute Figur macht. Die Nürnberger Nachrichten berichteten.

Die Staatsregierung hat nicht nur grob fahrlässig vor Vertragsabschluss einen Kaufpreis heraus posaunt, sondern sich überdies bei der Standortwahl noch auf eine Seite der Fürther Straße festgelegt. Das hat die Verhandlungsposition natürlich nachhaltig geschwächt. Das Quelle-Areal wäre eine gute Option gewesen.

Zusammen mit meiner Stadtratskollegin Katja Strohhacker fordere ich deshalb einen zügigen Abschluss der Verhandlungen. Zudem bekräftigten wir unsere Forderung nach einem Bau im Nürnberger Westen. Es geht hier auch um wichtige Impulse für die Stadtteile im Westen und eine Aufwertung dieser historischer Wirtschaftsachse.

Die Stadt Nürnberg will die Ansiedlung deshalb mit einem integrierten Stadtentwicklungskonzept begleiten. Leider hängen wir derzeit total in der Luft. Nicht einmal die Himmelsrichtung für einen Standort scheint derzeit sicher zu sein. Das ist ein Armutszeugnis für die Staatsregierung

Thorsten

Autor: Thorsten

kandidiert 2020 als Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.