Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Digitale Infrastruktur wird ausgebaut

| Keine Kommentare

Seit vielen Jahren bringe ich zusammen mit meinem SPD-Stadtratskollegen Harald Dix das Thema Breitbandausbau im Nürnberger Rathaus immer wieder auf die Agenda. Nun können wir wieder einen deutlichen Schritt nach vorne machen. Mit Hilfe von Fördergeldern des Freistaats werden die unterversorgten Gebiete ab nächstem Jahr endlich angepackt und die digitale Infrastruktur deutlich verbessert.

In den Erschließungsgebieten Buchenbühl, Höfen, Kleingründlach, Almoshof, Lohe, Schmalau, Eibach, Krottenbach, Schafhof, Altenfurt und im Hafen soll nach einer entsprechenden Ausschreibung ein Ausbau erfolgen. Damit wird der Kritik von vielen Bürgern und Unternehmen Rechnung getragen, die sich zurecht über die veraltete Technik beklagen.
Die Deutsche Telekom hat zudem zugesagt, auf eigene Rechnung in Großgründlach, Neunhof, Boxdorf, Brunn, Birnthon, Fischbach, Pillenreuth, Herpersdorf, Weiherhaus, Worzeldorf, Kornburg und Katzwang aktiv zu werden und zu investieren.

Kostentreiber beim Breitbandausbau sind insbesondere Tiefbauarbeiten für die Verlegung von Rohren. Zudem gibt es bei den genannten Stadtteilen zu hohe Ausbaukosten im Verhältnis zur potentiellen Nutzerzahl. Diese Wirtschaftlichkeitslücke können wir nun dank des Förderprogramms schließen.

Autor: Thorsten

führt seit 2020 die SPD-Stadtratsfraktion Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.