Rathausplatz 2

 
 

Thorsten Brehm | Mein Blog aus dem Nürnberger Rathaus

Bushaltestelle Reutleser Straße: Bessere Beleuchtung gefordert

| Keine Kommentare

In Reutles und Großgründach wird immer wieder die unzureichende Beleuchtung der Haltestellen ‘Reutleser Straße’ der Linie 30 bemängelt. Im Rathaus mache ich mich deshalb dafür stark, dass die Beleuchtung verbessert und die Gefahrensituation entschärft wird. Gerade Schülerinnen und Schüler steigen dort in den Bus von und Richtung Erlangen um. Die Bushäuschen sind fernab von Bebauung und unterliegen keiner ‘sozialen Kontrolle’. Straßenlampen sind zwar vorhanden, leuchten aber die Fläche nur schlecht aus. Straßenbegleitendes Buschwerk trägt außerdem dazu bei, dass es an Übersichtlichkeit mangelt und das Sicherheitsempfinden leidet.

Der Treppenabgang an der Ostseite der Brücke ist zudem in den Wintermonaten gesperrt. Umsteiger sind dadurch gehalten über eine überhaupt nicht beleuchtete Rampe an der tiefer gelegenen Bushaltestelle an der B4 zu laufen.
Auf der Westseite ist die Situation nach Ansicht von Brehm ebenso unbefriedigend: Die meisten Fahrgäste überqueren die Abfahrt und laufen auf der Fahrbahn zur Haltestelle, da dies der erheblich kürzere Weg ist und die Umsteigezeiten knapp sind. Da die meisten Autofahrer von Erlangen kommend eine relativ hohe Geschwindigkeit haben, werden die Fußgänger relativ spät erkannt.

Thorsten

Autor: Thorsten

kandidiert 2020 als Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.